RUB arrow Bauwesen arrow Informatik arrow

bim-tag_maengelmanagement

Im Rahmen des Projektes Mittelstand 4.0 bietet das Kompetenzzentrum Planen und Bauen an der Ruhr-Universität Bochum regelmäßig BIM-Informationsnachmittage an. Am 23.07.2019 fand zum ersten Mal ein ganztägiger Workshop mit fachspezifischen Vorträgen, Technologie-Demonstratoren und einer Baustellenbegehung des neuen Seminargebäudes der Hochschule Bochum statt, welche dank der MBN Bau AG realisiert werden konnte.


Knapp 30 Teilnehmer*innen der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule Bochum, des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW, der MBN Bau AG und der Rohling Planung GmbH, welche am Bauprojekt beteiligt waren, erhielten Einblicke in die neuesten Entwicklungen im Bereich BIM sowie deren Anwendungsfelder. Sie konnten die digitalen Technologien vor Ort ausprobieren, u.a. mit einer Führung durch eine virtuelle Baustelle und einer TGA-Abnahme mit Hilfe von Augmented Reality (AR). Im Anschluss tauschten sich die Teilnehmer*innen über die Erfahrungen bei der Abwicklung des Projekts aus.

Das Vortragsprogramm startete mit einer Präsentation von Ann-Kathrin Reichel (Rohling Planung GmbH), die die modellbasierte Planung und Koordination mittels BIM am Beispiel des Seminargebäudes der Hochschule Bochum vorstellte. Dipl.-Ing. Brigitte Aretz-Krolle (BLB NRW) erläuterte die BIM-Anforderungen bei der Vergabe neuer Projekte des BLB NRW, während Prof. Dr.-Ing. Markus König einen Überblick über die Angebote des Kompetenzzentrums Planen und Bauen gab. Das Programm schloss mit einer Präsentation von Dipl.-Ing. Olga Golovina und B.Sc. Liu Liu (beide LS für Informatik im Bauwesen) über die Praxis-Beispiele in Bereichen des modellbasierten Mängelmanagements und der AR-unterstützen Montageplanung, welche in Kooperation mit der MBN Bau AG erarbeitet wurden.

 

Zum Weiterlesen:

Digitales Baustellenmanagement

Kompetenzzentrum Planen und Bauen