NACH OBEN

Interaktive Exploration und Bewertung der Linienführung von Tunneln; Entwicklung von Methoden zur digitalen Verarbeitung von Linienführungen und Planungsunterlagen

Im Rahmen dieses Teilprojektes werden Methoden zur visuellen Repräsentation und interaktiven vergleichenden Evaluierung unterschiedlicher Linienführungen entwickelt. Bei der Planung von Linienführungen von Tunneln stellt das Variantenstudium zur Findung einer Vorzugsvariante aktuell einen sehr aufwändigen und manuellen Planungsprozess dar. Es müssen eine Vielzahl von Randbedingungen, wie Baugrundverhältnisse, bestehende Bestandsbebauung und funktionale Anforderungen berücksichtigt werden. Diese bestehen aus einer Vielzahl von Zielgrößen, die in unterschiedlichen Einheiten vorliegen und daher eine optimierte Gesamtbewertung mit multikriteriellen Methoden der Entscheidungstheorie erfordern. Eine Bewertung der Varianten und Auswahl der Vorzugsvariante erfolgt dann besonders unter Berücksichtigung der technischen und wirtschaftlichen Aspekte. Schließlich erfordert eine Bewertung von Planungsalternativen jeweils auch eine indikative Kostenschätzung, bei der eine aus Vorarbeiten resultierende Kostenstruktur von Verkehrstunneln Berücksichtigung finden wird.
Ziel des Forschungsprojekt ist es diese Vorgehensweise durch digitale und interaktive Methoden zur Planung und detaillierten Erforschung von Variante zu unterstützen und effizierter zu gestalten. Durch die Möglichkeit, zusätzliche Varianten untersuchen zu können, wird auch eine generelle Verbesserung in der optimalen Auswahl der Vorzugsvariante erwartet. Die Arbeitsschritte des Teilprojektes beinhalten:

  • Ausstellung von Randbedingungen für Linienführungen von Tunneln
  • Regelbasierte Prüfung der Randbedingungen
  • Kriterien zur Bewertung von Linienführungen
  • Interaktive Exploration von Linienführungen
  • Echzeit-basierte Bewertung von Interaktionsketten

Hierzu werden Methoden zur Modellierung, Verwendung, Bewertung und Anpassung von Interaktionsketten Phase 1 & 2 des Teilprojekt adaptiert und weiterentwickelt. Insbesondere wird das Zusammenspiel verschiedener und interdisziplinärer Analyseverfahren angestrebt, wie beispielsweise die Ausführung numerischer Setzungssimulationen (TP C1), Risikobewertung oberirdischer Bebauung (TP D3) oder die Simulation von logistischen Einflussfaktoren während des Vortriebs (TP C3).

Sfb 1zu1 De

Titel:
Interaktive Exploration und Bewertung der Linienführung von Tunneln

Typ:
Teilprojekt des SFB 837 (DFG collaborative Research Center)

Koordinatoren:

Bearbeitende: