NACH OBEN


Automatisiertes Zahlungs- und Vertragsmanagement im Bauwesen auf der Basis von Smart Contracts und Blockchain-Technologie

Das BIMcontracts Projekt untersucht das automatisierte Zahlungs- und Vertragsmanagement auf der Basis von Smart Contracts und Blockchain-Technologie in Kombination mit digitalen Bauwerksmodellen (BIM). In einem Konsortium mit Partnern aus Wirtschaft und Forschung soll in einer dreijährigen Projektphase eine Referenzarchitektur für automatisierte Zahlungsprozesse in der Bauindustrie entstehen. Die Ergebnisse aus dem Verbundvorhaben sollen ab 2022 als Basisversion in Form einer öffentlichen „Bundes-BIMcontracts“-Lösung dem Markt frei zugänglich gemacht werden.
Konkret ist die Teilautomatisierung eines herkömmlichen Vertragsmodells vorgesehen, wobei die für den Zahlungsverkehr maßgebliche Daten aus dem klassischen (analogen) Bauvertrag herausgefiltert werden. Das sind insbesondere Abwicklungsmodalitäten, die als Wenn-Dann-Beziehungen in einem Smart Contract ausgedrückt und automatisiert weiterverarbeitet werden können. Als Vertragsgrundlage dient dabei ein digitaler Vergabecontainer – das digitale Bauwerksmodell mit der verknüpften Leistungsbeschreibung. Um den Zahlungsverkehr zu automatisieren, wird auf dieser Basis ein Abrechnungsplan abgestimmt, in dem die Abrechnungseinheiten und die zugeordneten Teilzahlungen definiert sind. Die Verknüpfung von digitalen Bauwerksmodellen und Smart Contracts stellt eine weitreichende Innovation dar. Aufgrund der umfangreichen Erfahrung aus vorangegangenen Forschungsprojekten mit Schwerpunkt BIM ist die Entwicklung der digitalen Abrechnungscontainer der Hauptbeitrag des Lehrstuhls für Informatik im Bauwesen im BIMcontracts-Projekt. Die Arbeit umfasst die Identifikation von Anforderungen an Abrechnungspläne, Entwicklung von Modellierungsrichtlinien, Spezifikation des Datenaustauschs und insbesondere die Erarbeitung von technischen Konzepten und Vorgehensweisen zur Verknüpfung von Abrechnungscontainern mit Smart Contracts und Fertigstellungsmeldungen auf Basis von offenen BIM-Standards.

Bmwi-logo

Titel:
BIMcontracts. Automatisiertes Zahlungs- und Vertragsmanagement im Bauwesen mittels Distributed-Ledger-Technologie und BIM-5D

Typ:
Verbundprojekt

Projektträger:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)              

Bearbeitende:

Projektpartner:  

  • adesso AG
  • Freundlieb Bauunternehmung GmbH & Co. KG
  • Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB
  • Universität Duisburg-Essen – Lehrstuhl für Software Engineering
  • proXperts Gesellschaft für Expertise & Projektentwicklung GbR

Internationale Kooperation:

Kontakt:
info[at]bimcontracts.com

Webseite:
https://bimcontracts.com/